Markt Nordheim

Kurzinfo
Fläche 39,22 km²
Einwohner 1.124 (Juni 2015)
Gemeindeteile Markt Nordheim, Herbolzheim, Kottenheim, Seehaus, Ulsenheim, Wildberghof, Wüstphül

Das Gemeindegebiet liegt in ca. 340 m Höhe und bildet die Wasserscheide zwischen Gollach/Tauber und Ehe/Aisch.

Im Zweiten Weltkrieg wurde Ulsenheim zum größten Teil und Herbolzheim fast völlig zerstört. Trotz eines Hagelschlags 1945 und eines Großbrands 1947 erhielt Herbolzheim beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" im Jahr 1965 die Goldmedaille auf Bundesebene.

In Markt Nordheim, Ulsenheim und Herbolzheim finden sich sehenswürdige Pfarrkirchen aus verschiedenen Jahrhunderten (älteste Erwähnung 1298). In Hohenkottenheim kann die Ruine der Burg besichtigt werden und in Wüstphül der ehemalige Gutshof der Fürsten Schwarzenberg.

24 Vereine bilden den sportlichen und kulturellen Mittelpunkt in der Gemeinde. Der dort produzierte Frankenwein, die Bocksbeutelstraße und der durch das Gebiet führende Radwanderweg sind Anziehungspunkte für Touristen, die auch einen Urlaub auf dem Bauernhof verbringen können. Eine besondere Attraktion ist die zum Fremdenverkehrsbetrieb ausgebaute Schlossanlage Wildberghof bei Ulsenheim.

Gemeinde Markt Nordheim

1. Bürgermeister: Harald Endreß

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.